Es geht um besonders reizvolle Erlebnisse, die man nicht kaufen, sondern nur hier ersteigern kann. Dazu muss man am Sonntag, dem 1.10. ab 16:30 Uhr in den Schroetersaal, Murkenshof, zur Versteigerung der unbezahlbaren Gelegenheiten kommen.

Der Eintritt ist frei, für Getränke ist gesorgt. Jeder kann kommen, über eine vorherige Anmeldung würde sich die Bürgerstiftung wegen der Planung freuen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neue und alte Spiele entdecken - gemeinsam spielen!
am Sonntag , dem 03.09.2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Für alle, die gerne spielen, alte Spiele wieder entdecken oder neue Spiele kennenlernen wollen, gibt es viele Angebote zum Mitspielen.


Sorgen Sie bitte für Ihr leibliches Wohl selbst und bringen Sie bei Bedarf Decken / oder Sitzgelegenheiten mit!

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit DLRG, TVL, Ortsjugendring, Bürgerstiftung, SV Lilienthal-Falkenberg, der Boule-Gruppe des Seniorenbeirats, den Familienthalern, den Initiaitvgruppen der Lilienthaler Flüchtlingshilfe sowie vielen Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen der „Engagierten Stadt“.

 

Der Literaturkreis der Bürgerstiftung Lilienthal wird sich am 30. August 2017, um 19 Uhr mit dem Roman “Die Jüdin von Toledo” von Lion Feuchtwanger befassen.
 
Ort: Conrad-Naber-Haus, Klosterstr. 23
 
 

 

 

 

Sonntag 13. August 2017

 

von 11:00 – 15:00 Uhr

trifft sich Lilienthal

zum 8. Bürger-Brunch

im Amtsgarten

Schmausen unter grünen Bäumen

Lilienthals Bürger-Brunch ist kein Straßenfest. Es ist viel mehr als das! Im Amtsgarten, dem schönsten und grünsten Platz im Ortszentrum, stehen in diesem Jahr zum achten Mal Tische und Bänke bereit, an denen alle Lilienthaler miteinander oder auch mit Gästen in dieser außergewöhnlichen Kulisse gleich hinter der mittelalterlichen Klosterkirche ihre selbst mitgebrachten Speisen verzehren, begutachten, anbieten und auch tauschen können. Alles isst und alles ist möglich. Und dafür ist es auch gedacht: Miteinander essen, reden, vielleicht beim Gang zwischen den „Gängen“ mit Menschen ins Gespräch kommen, flüchtig Bekannte besser kennenlernen. Wobei geht das leichter als beim gemeinsamen Essen?

Der Literaturkreis der Bürgerstiftung wird sich am 24. Mai 2017 mit dem Roman “Die Verwirrungen des Zöglings Törleß” von Robert Musil befassen.

Ort: Conrad-Naber-Haus, Klosterstr. 23